5 Tipps, wie Du Dein Immunsystem stärken kannst und besser durch die kalte und nasse Jahreszeit kommst!


Unser Immunsystem wir gerade in der Winterzeit stark beansprucht. Überall begegnen uns Menschen die sich mit Schnupfen, Husten oder grippalen Infekten plagen. Selbst bemerkt man oft erste Anzeichen von Halsweh, Unwohlsein oder wir fühlen uns einfach dauerhaft schlapp.

Kaltes und feuchtes Wetter fordert unsere körpereigene Abwehr heraus. Wir haben zu wenig Sonne, die Helligkeit fehlt uns und es fällt uns schwer, morgens fit aus dem Bett zu springen. So grau hier der Alltag draußen manchmal ist, so grau fühlen wir uns oft auch. Das nimmt großen Einfluß auf unser Immunsystem.


Heute verrate ich Dir, wie Du Dein Immunsystem stärken und auf Trab bringen kannst und Dich trotz des Wetters fitter fühlen kannst.


1. Bewegung an der frischen Luft


Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft kann Wunder bewirken. Ein Spaziergang von 30 Minuten täglich, kann Dich vor der nächsten Erkältungswelle schützen.

Die Bewegung an der frischen Luft sorgt dafür, dass Deine Durchblutung und Dein Kreislauf angeregt wird. Deine Lunge wird besser durchblutet und die Konzentration der Entzündungsmarker in Deinem Organismus können gesenkt werden. Der Mangel an Sonnenlicht und Sauerstoff reduziert die Bildung von Vitamin D in Deinem Körper und dadurch kann die Infektionsgefahr steigen. Heizungsluft trocknet Deine Schleimhäute zusätzlich aus, die dann eine Angriffsfläche für Viren und Bakterien bieten.


2. Regelmäßige Saunagänge


Ein Saunagang bringt nicht nur Entspannung, sondert reinigt und entschlackt auch unseren Körper.

Schlackenstoffe werden dann über Deinen Urin und über Deine Haut abtransportiert. Wer regelmäßig in die Sauna geht, kann dadurch seine Abwehrkräfte ganz gezielt stärken. Die Temperaturunterschiede durch die heißen Saunagänge wirken ähnlich wie Fieber in Deinem Organismus. Dadurch werden bereits einige Bakterien attackiert. Die Hitze steigert Deine Herzfrequenz. Deine Gefäße erweitern sich und sind besser durchblutet. Durch die bessere Durchblutung Deiner Schleimhäute, werden vermehrt Sekrete mit darin enthaltenen Abwehrzellen gebildet. Außerdem steigert die Wärme die Anzahl bestimmter Immunzellen, die dann schneller in Deine feinen Schleimhautgefäße gelangen können. 


3. Ausreichender Schlaf


Ausreichender Schlaf ist wichtig, um Dein Immunsystem zu stärken.

Warum ist das so?

Deine körperlichen Abwehrkräfte stehen in direktem Zusammenhang mit ausreichendem Schlaf. Im Schlaf arbeitet Dein Immunsystem auf Hochtouren. So werden immunaktive Stoffe in großer Anzahl ausgeschüttet. Sie steigern Dein Abwehrsystem und erhöhen die Chance, Deine Infektionen zu bekämpfen. Schläfst Du nicht ausreichend genug, kann Dein Körper, wie auch Dein Immunsystem geschwächt und beeinträchtigt werden.


4. Ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen


Eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen,  kann elementar für Deine Immunabwehr sein.

Je mehr Energie Dein Körper hat, desto besser ist er gewappnet vor Angreifern und Eindringlingen von außen. Mineralstoffe, wie z.B. Kalzium, Magnesium, Natrium, Kalium und Phosphor sind Mineralstoffe, die mit der täglichen Nahrung aufgenommen werden müssen. Sie sind unter anderem für die Regelung Deines Elektrolythaushaltes in Deinem Körper verantwortlich. Spurenelemente, wie z.B. Zink oder Selen sind elementar für Dein Immunsystem. Bei einem Mangel kann Deine Infektionsgefahr steigen und Du wirst anfälliger gegenüber Viren oder Bakterien.


5. Wechselduschen


Alleine der Gedanke an den kalten Guss sollte Dich nicht abschrecken, ohne dass Du Wechselduschen einfach mal ausprobiert hast.

Solltest Du Dich überwinden und beim Duschen die Temperaturen wechseln, wirst Du Wechselduschen nicht mehr missen wollen :) 

Danach wirst Du Dich powervoll und energiegeladen fühlen- das ist Deine erste Belohnung nach dem kalten Guss! 

Menschen seit Urzeiten nutzten heiße Quellen und kühlten sich danach rasch ab, um sich gesund zu erhalten. Wechselduschen regen Deinen Stoffwechsel an. Deine Hautoberfläche erwärmt sich und Deine Körpertemperatur im Inneren steigt an. Das Abkühlen setzt die Aktivierung Deiner Abwehrzellen in Gang und somit wird Dein Immunsystem angeregt. Durch den kalten Guss kommen Deine Gefäße in Schwung. Deine Herzfrequenz erhöht sich durch die Wärme und der kalte Guss sorgt für ein Zusammenziehen Deiner Gefäße. 


Ich wünsche Dir von Herzen eine stabile Gesundheit und ein starkes Immunsystem,

herzlichst, 

Ulrike

 

Endlich mehr Power - Mehr Erfolg - Mehr Ausstrahlung!

Deine Daten werden ausschließlich zum Versenden meiner Informationen an Dich benutzt. Mit dem Absenden Deiner Anfrage gibt Du mir die Einwilligung Deine Daten zu verarbeiten. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per eMail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten und die eMail-Adresse findest Du in meiner Datenschutzerklärung