.

Licht verwandelt sich in Farben, um uns zu erfreuen, um uns zu heilen, um uns zu lehren, in Schlichtheit und Schönheit, in Liebe, in Harmonie und Frieden mit uns und der Welt zu sein.
 
(Angelika Runge)

Farben sind eine einheitliche Sprache der Welt. Wir teilen uns durch Farben mit und verstehen unsere Umwelt, durch die aussendenden Signale der Farben.

Wir alle haben unsere Lieblingsfarben und tragen sie gerne am Körper auch, wenn die Farben nicht gerade der Mode entsprechen. Wir fühlen uns in "unseren Farben" wohl. Unser Essen kann nicht bunt genug sein. Obst und Gemüse bunt zubereitet, regt unseren Appetit an und das Auge isst hierbei sehr gerne mit.

Da Farbschwingungen auch über Deinen Magen und Deinen Darm aufgenommen werden, ist es ratsam, auf die Färbung Deiner täglichen Lebensmittel zu achten. Vor einigen Jahren wurde ein Versuch durchgeführt, bei dem die Versuchspersonen eine Woche lang nur mit weißen Lebensmitteln ernährt wurden. Die Lebensmittel enthielten ausreichend lebensnotwendige Nährstoffe. Bei allen Versuchspersonen stellte sich ein Magen- und Darmkatarrh ein. Diese Magen- und Darmbeschwerden verschwanden vollständig nach 3 Tagen ohne jede weitere Behandlung, nachdem die Versuchspersonen wieder farbige Lebensmittel aßen.

Die Farbe Deiner Lebensmittel transportieren Vitamine und Mineralien - Bioflavonoide, die Du dringend benötigst.

Unsere Wohnung streichen wir in den Farben, die wir lieben und fühlen uns wohl, wenn wir im Schlafzimmer durch die violette Wandfarbe viel besser in den Schlaf finden und deutlich besser entspannen können.

Farben gehören zu unserem Leben.

Das große Spektrum der Farben mit seinen vielen unterschiedlichen Nuancen, wirkt auf unsere Gefühle, unseren Gemütszustand und unser Wohlbefinden. Farben sprechen tiefe Seelenschichten an und helfen uns auf allen Ebenen: Der körperlichen, der geistigen und der seelischen Ebene. Jede Farbnuance besitzt ihre eigene Schwingung und wirkt unterschiedlich auf uns. So können wir sogar Heilungsprozesse ohne Nebenwirkungen unterstützen und unsere psychische Verfassung mittels Farben positiv beeinflussen​.

Dein Sinneseindruck von Farbe entsteht, wenn Licht mit Wellenlängen zwischen etwa 300 und 700 Nanometer auf die Netzhaut Deines Auges fällt. Das Licht, eine farblose Energiestrahlung, veranlasst Deine speziellen Sinneszellen im Auge zu einer Nervenerregung, die zu Deinem Gehirn weitergeleitet wird und dort als Farbe ins Dein Bewusstsein tritt. Die Farbe wirkt in Deinem Gehirn direkt auf Deine Energie. So kannst Du es schaffen, durch unterschiedliche Farben Blockaden in Deinem Gehirn zu lösen und Deine Energie frei fließen zu lassen. Du fühlst Dich leichter und lebendiger.

Farben sind die Nahrung für Deine Seele und Deine Sinne.

Farben rufen unterschiedliche Emotionen in uns hervor. Blau erleben wir als eine beruhigende Farbe. Rot wirkt anregend bis aggressiv. Sind wir stark angespannt, kann rot die Anspannung noch verstärken, während wir unter blau zunehmend ruhiger werden können.

In den alten Kulturen Ägypten und Griechenlands, Chinas und Tibet, sowie in vielen amerikanischen Völker herrschte ein tiefes Wissen von der Bedeutung der Farben für den Menschen. In Ägypten zog man sich in die tiefblauen, violetten und blassrosafarbenen Tönen gehaltenen Tempel zur inneren Heilung zurück. Diese heilende Wirkung der Tempel resultierte aus den Farbstrahlungen.

Im östliche Weltbild spiegeln Yin und Yang die Polarität der Welt wieder. Licht und Dunkelheit, Weiß und Schwarz - Gold und Silber - Männlich und Weiblich - Plus und Minus. Sämtliche Farben lassen sich von ihrer Schwingungsenergie in Yin und Yang - helle und dunkle Farben einteilen. Yin und Yang gehören als positive Kräfte eng zusammen:

Ohne Licht kein Schatten.

Goethe entwickelte über Jahrzehnte seine Farbenlehre. Er ging von einem Farbenkreis aus, der sich aus den 3 Primärfarben bildet: Rot, Blau und Gelb, sowie den dazugehörigen Mischfarben: Violett, Orange und Grün. Ordnet man den Farben die östliche Symbolik zu, so entsprechen die hellen ,warmen und aktiven Farben Orange und Gelb dem Yang der Plusseite und den dunklen, kühlen und passiven Farben Violett und Blau dem Yin-Bereich der Minusseite.

Nicht nur unser Herz und unsere Gefühle, auch das Denken ist notwendig, um die Farbe erleben zu können!

​(Liane Colt d´Herbois, Begründerin der antroposophischen Farbtherapie)


Max Lüscher, ein Schweizer Psychologe und Philosoph veröffentliche 1947 den Lüscher Farbtest und neben Forschung, Lehre und Therapie war er für internationale Unternehmen, unter anderem in der Farbberatung, tätig. Er entwickelte einen Test zur Beurteilung menschlicher Persönlichkeiten mittels Farbkarten. Lüscher ging von 4 Grundfarben aus und machte deutlich, dass diese Farben jeweils für ein anderes Selbstgefühl stehen. Sie rufen unterschiedliche Empfindungen und Verhaltensweisen hervor. Nutzt man die "Vier-Farben-Theorie", so kombinieren sich die vier zugrunde liegenden Fähigkeiten und Selbstgefühle optimal​.

Zum reibungslosen Zusammenspiel Deiner Organe und für die Funktionstüchtigkeit Deiner Organe, benötigt Dein Organismus einen ausgeglichenen Farbenhaushalt. Die Farben werden von Deinem Organismus auf unterschiedlichste Art und Weise aufgenommen. Dort wird die Farbe entweder sofort in Energie umgewandelt oder aber gespeichert und im Bedarfsfall abgegeben. Auch eine Anregung Deines Zellstoffwechsels ist möglich, was sich auf die Gesamtfunktion Deiner Organe auswirken kann.
Der menschliche Organismus hat drei Möglichkeiten, wie er Farben aufnehmen kann.

Die psychische (seelische) Aufnahme - hier handelt es sich um eine Farbstrahlung, die von Deinem Auge aufgenommen wird, zu Deinem Gehirn weitergeleitet und verarbeitet wird.


Die neuronale (nervliche ) Aufnahme - Hierbei aktiviert die Farbstrahlung die Auslösung Deiner seelischen Kräfte in Deinem Organismus und kann daraus spezifische Antikörper bilden. Deine aktivierten Antikörper können jetzt natürliche Abwehrreaktionen gegen Viren und Bakterien bilden.

Die physikalische oder chemische Aufnahme: Hier wird die Farbstrahlung direkt über die Haut in Deinem Organismus aufgenommen und bei der chemischen Aufnahme erfolgt die Farbaufnahme in Deinem Magen- und Darmtrakt durch die bunte Vielfalt Deiner Ernährung mit Obst und Gemüse.

Farben mobilisieren unsere Selbstheilungskräfte und können dabei helfen, uns psychisch und körperlich deutlich besser zu fühlen. Häufig wissen wir nicht genau, was uns fehlt. Einen Spaziergang in der Sonne oder einen längeren Aufenthalt in der Natur kann Wunder bewirken. Dabei spüren wir die Energie des Sonnenlichts und die Kraft der Farben auf unserer Haut. Ein kurzer Moment reicht oft schon aus, um den Tag entspannter ausklingen zu lassen.
Fühlst Du Dich häufig erschöpft, müde und ausgelaugt? Möchtest Du gerne neue Kraft schöpfen und Dein Leben gerne wieder "farbiger" gestalten? Wusstest Du, dass man mit bestimmten energiespendende Gemüseextrakten "Licht und Farbe" trinken kann?


Hol Dir die Energie, die Du benötigst und kontaktiere mich einfach persönlich, ich freue mich darauf, Dich kennenzulernen.


Herzliche Grüße, Deine Ulrike

Endlich mehr Power - Mehr Erfolg - Mehr Ausstrahlung!

Deine Daten werden ausschließlich zum Versenden meiner Informationen an Dich benutzt. Mit dem Absenden Deiner Anfrage gibt Du mir die Einwilligung Deine Daten zu verarbeiten. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per eMail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten und die eMail-Adresse findest Du in meiner Datenschutzerklärung